Langlaufvereinsmeisterschaft 2016

Trotz des heurigen schneearmen Winters, der ein Schilanglaufen auf der Talloipe erst wenige Tage ermöglichte, traten am 27. Feber zur gemeinsamen LL-Meisterschaft der Sportvereine von Kartitsch und Strassen – in dieser Form heuer das zweite Mal - 40 Teilnehmer an, davon 23 aus Strassen.

Diese erfreuliche Steigerung bei den Strassener Langläufern ist vor allem Sektions-leiter Alfred Schett zu verdanken, der als staatlich geprüfter LL-Lehrwart heuer und in den letzten Jahren Kurse für Kinder und Erwachsene durchgeführte.

Langlaufvereinsmeisterschaft 2016

Die vorgesehene Rennloipe führte von Rauchenbach/Kartitsch in einem abwechs-lungsreichen Auf und Ab über die Tannwiese bis zur Wende am Kartitscher Sattel und zog sich dann im südlichen Wald nach anstrengendem Aufstieg auf ebener bzw. leicht abwärts führender Spur wieder nach Rauchenbach zurück. Diese ca. 3 km lange Runde mussten Kinder und Frauen einmal, die Männer zweimal bewältigen.

Dabei zeigte sich, dass in den Kinderklassen erstaunliche Zeiten erreicht wurden, die nur von Serien-Vereinsmeisterin Irmgard Huber und den schnellsten Damen unterboten wurden. Auf der Zweirundenstrecke von 6 km kam es zu einem Dreikampf zwischen Vorjahrsmeister Mario Geelhaar-Schett aus Innsbruck sowie Peter Valtiner und Gabriel Wurzer, welche alle das Rennen mit einer 19 Min.-Zeit beendeten. Heuer drehten die beiden Strassener – Peter Valtiner wurde nach 2011 und 2013 zum drittel Mal Vereinsmeister - den Spieß um, sodass sich der Innsbrucker mit Platz drei begnügen musste.

Bei der Preisverteilung im Gasthof Lenzer zeigte sich SL Alfred Schett begeistert über die gestiegene Teilnahme und die erreichten Zeiten, vor allem bei den Kindern. Er dankte der Sportunion Kartitsch für die Durchführung des Bewerbs, weiters Ehren-schutzträger Vize-Bgm. Karl Mair und allen Sponsoren. Jeder Teilnehmer konnte sich über einen Lebensmittel- bzw. Sachpreis freuen. KS

zur Ergebnisliste